11.01.2020, 16:24 Uhr Syrien: Hilfe nur noch über 2 Übergänge

1 min Lesezeit 11.01.2020, 16:24 Uhr

Verschiedene Hilfsorganisationen haben den jüngsten Entscheid des UNO-Sicherheitsrates kritisiert, an der türkisch-syrischen Grenze künftig nur noch zwei Übergänge für Hilfsgüter offenzuhalten. Der Entscheid bedeute für die Betroffenen weiteres unnötiges Leid, schreiben die Organisationen in einer gemeinsamen Erklärung. Mehr als eine Million Menschen im Nordosten Syriens könnten von der Hilfe abgeschnitten werden. Der UNO-Sicherheitsrat hatte eine Verlängerung des humanitären Hilfsprogramms für Nordsyrien beschlossen. Auf Druck Russlands kann die Hilfe aber nur noch über zwei Grenzübergänge statt der bisher vier erfolgen. Dafür erntete Moskau scharfe Kritik von den USA. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.