16.02.2020, 08:03 Uhr Swisscom-Panne: Konsequenzen möglich

1 min Lesezeit 16.02.2020, 08:03 Uhr

Swisscom-Chef Urs Schaeppi schliesst personelle Konsequenzen nach zwei grossen IT-Pannen nicht aus. Gegenüber der «Sonntags-Zeitung» sagte er, darüber werde aber erst entschieden, wenn alle Details des Vorfalls von vergangener Woche bekannt seien. ein Rücktritt ist für Schaeppi jedoch keine Option. Auch betont er in dem Interview, die Swisscom investiere jedes Jahr etwa 1,6 Milliarden Franken in die Infrastruktur. Davon entfielen über 500 Millionen Franken in die Wartung und den Unterhalt. Zu der Panne in der Nacht auf Mittwoch sei es gekommen, weil mehrere Fachleute das Risiko bei Wartungsarbeiten am Netz falsch eingeschätzt hätten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF