05.11.2020, 07:42 Uhr Swiss rutscht in die roten Zahlen

1 min Lesezeit 05.11.2020, 07:42 Uhr

Kaum Passagiere, wenige Flüge: Die Reiseeinschränkungen während der Corona-Pandemie drücken der Fluggesellschaft Swiss auf die Geschäftszahlen. Die Swiss hat in den ersten neuen Monaten des Jahres einen Verlust von knapp 415 Millionen Franken eingeflogen. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres verzeichnete die Fluggesellschaft noch einen Gewinn von knapp 490 Millionen Franken. Schuld ist die Coronapandemie, wegen der zeitweise 95 Prozent der Flotte am Boden stand. Bis Ende Jahr werde der Verlust wohl noch grösser, weil es nach wie vor viele Reiserestriktionen gebe und sich die Pandemie weiter verbreite, schreibt die Lufthansa-Tochter Swiss.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF