22.08.2019, 04:00 Uhr Swiss-Jet verliert Triebwerk-Teile

1 min Lesezeit 22.08.2019, 04:00 Uhr

Ein Swiss-Flugzeug hat Ende Juli auf dem Weg von Genf nach London über Frankreich Teile verloren. In der Folge musste das Flugzeug in Paris zwischenlanden. Der Vorfall habe sich am 25. Juli auf dem Flug LX348 ereignet, bestätigte die Swiss. An Bord des Fluges befanden sich demnach 116 Fluggäste und 5 Crewmitglieder. Laut Swiss hatte der Vorfall keine Notlandung zur Folge, sondern «eine kontrollierte Zwischenlandung.» Laut Nachrichtenagentur AFP, die sich auf die französische Flugunfall-Untersuchungskommission BEA bezieht, fielen Teile des Triebwerks aus 10’000 Meter in einen Wald zwischen Paris und Dijon. Die BEA sucht Zeugen des Vorfalls. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.