28.01.2021, 07:40 Uhr Swatch mit markantem Verkaufseinbruch

1 min Lesezeit 28.01.2021, 07:40 Uhr

Geschlossene Läden und Einschränkungen im Tourismus haben sich im letzten Jahr negativ auf das Geschäft der Swatch Group ausgewirkt. Der Konzern verkaufte deutlich weniger Uhren als 2019. Der Umsatz schrumpfte um fast ein Drittel auf 5,6 Milliarden Franken. Dies hatte Auswirkungen auf das Ergebnis: Swatch machte 53 Millionen Verlust. 2019 hatte der Konzern noch einen Gewinn von fast 750 Millionen Franken gemacht. Für das laufende Jahr rechnet Swatch nach eigenen Angaben weltweit mit einem Nachholbedarf beim Kauf von Uhren und Schmuck. Man sehe deshalb gute Chancen, dass sich die Umsätze denjenigen von 2019 annäherten, heisst es. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.