SVP will Standort der Durchgangsstation überprüfen
  • News
Empfangsschild der Durchgangsstation in Steinhausen. (Bild: lef)

Leserbrief des Steinhauser SVP-Präsidenten SVP will Standort der Durchgangsstation überprüfen

2 min Lesezeit 26.02.2019, 17:35 Uhr

Der Steinhauser SVP-Präsident Stefan Sandoz ist der Meinung, dass der aktuelle Standort der Durchgangsstation für Asylsuchende in Steinhausen auf eine nicht mehr zeitgemässe Raumplanung zurückzuführen ist. In einem Leserbrief verlangt er eine seriöse Überprüfung dieses Umstandes. 

Die Durchgangsstation in Steinhausen ist Thema. Nicht nur in der Steinhauser Bevölkerung, sondern auch bei gewissen politischen Exponenten, von welchen man dies so nicht erwarten würde.

Sind da doch Kantonsräte aus selbstdefinierten bürgerlichen und christlichen Kreisen, welche ganz plötzlich, wie aus dem Nichts, das Problem Durchgangsstation erkannt haben wollen und dieses Thema total populistisch an sich zu reissen versuchen.

Natürlich ist dies für die erwähnten Exponenten einfacher, ein Durchgangszentrum zum Thema zu nehmen, als sich für wirkungsvolle nationale Initiativen von der SVP Schweiz, welche das Übel an der Wurzel anpacken würden einzusetzen.

Wir, die SVP, nehmen jedoch erfreut zur Kenntnis, dass dies von uns schon lange vorausgesagte Desaster, welches sich da anbahnt, auch von den anderen Parteien plötzlich wahrgenommen wird.

Wir werden uns klar der Sache widmen und uns auf kantonaler sowie auch auf gemeindlicher Ebene mit politischen Werkzeugen für die Steinhauser Bevölkerung einsetzen.

Die SVP Steinhausen ist der Meinung, dass der aktuelle Standort der Durchgangsstation auf einer nicht mehr zeitgemässe Raumplanung zurückzuführen ist. Wir verlangen eine seriöse Überprüfung dieses Umstandes. Auch darf die Sicherheit nicht vernachlässigt, sondern ausgebaut werden. Aus unserer Sicht gibt es keinen Grund für einen Neubau ohne Polizeiposten direkt vor Ort, am besten im Gebäude integriert.

Sollten diese Erwartungen unsererseits nicht gehört oder ignoriert werden, wird die SVP Steinhausen sich gegen eine Weiterführung der Durchgangsstation in Steinhausen einsetzen.

Stefan Sandoz, SVP-Präsident Steinhausen

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF