Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

SVP will ein «Ja zur Mundart»

1 min Lesezeit 03.07.2014, 07:44 Uhr

Die SVP Kanton Zug lanciert die kantonale Volksinitiative «Ja zur Mundart». Im Kindergarten soll Mundart die Unterrichtssprache werden. Bereits 2011 forderte dies Kantonsrat Beni Riedi mit einer Motion, ohne Erfolg.

Seine Motion wurde auf Antrag der CVP nicht an die Regierung überwiesen. Nach Zürich und Luzern hat dieses Jahres mit Aargau der dritte Nachbarkanton von Zug über dieses Anliegen an der Urne abgestimmt. Nach dem JA des Kantons Aargau sei nun für den SVP-Kantonalparteipräsidenten Markus Hürlimann klar: «Die SVP Kanton Zug lanciert die kantonale Volksinitiative «Ja zur Mundart». Im Kindergarten soll Mundart die Unterrichtssprache sein. Bereits 2011 forderte dies Kantonsrat Beni Riedi mit einer Motion.Weil der Kantonsrat die Diskussion nicht führen will, wollen wir das Volk direkt befragen.» Die Parteileitung der SVP des Kantons Zug habe deshalb beschlossen, die Volksinitiative zu lancieren. Luzern hatte die Initiative im letzten Jahr abgelehnt.

Im Vergleich zu den Initiativen in den anderen Kantonen geht die SVP Kanton Zug gar einen Schritt weiter und will, dass auch in der Primaschule in einigen Fächern (Sport, Musik und Gestalten) auf Mundart unterrichtet wird.

Auch für fremdsprachige Kinder würde das Zusammenleben erleichtert, wenn sie so schnell wie möglich unsere Sprache lernen, schreibt die SVP in einer Mitteilung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.