Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

Lokalpartei bildet «Ausschuss für Verkehrsfragen» SVP Kriens droht mit Initiative gegen Gesamtverkehrskonzept

1 min Lesezeit 17.06.2018, 08:02 Uhr

Die SVP Kriens hat einen Ausschuss für Verkehrsfragen ins Leben gerufen. Mit diesem will sich die Lokalpartei während der kommenden Wochen intensiv mit dem Gesamtverkehrskonzept und der Krienser Verkehrspolitik auseinandersetzen.

Wie die SVP Kriens in einer Mitteilung schreibt, sollen mit dem Ausschuss proaktiv Strategien im Umgang mit dem Krienser Gesamtverkehrskonzept entwickelt werden.

«Miteinander und nicht gegeneinander lautet das Credo der SVP», schreibt die Partei. Das Ausspielen der einzelnen Verkehrsteilnehmer gegeneinander bringe Kriens nicht weiter. Es brauche alle Verkehrsteilnehmer, den motorisierten Individual- sowie den öffentlichen Verkehr.

«Mit dem dosieren des motorisierten Individualverkehrs, der Streichung von Parkplätzen und dem Priorisieren des ÖVs werden die Verkehrsprobleme nicht nachhaltig gelöst», ist sich die SVP sicher. Die Leidtragenden seien wie immer die Autofahrer. Die Krienser Verkehrspolitik entwickle sich mit diesem Gesamtverkehrskonzept in eine falsche Richtung, es sei viel Wunschdenken darin vorhanden.

Und die SVP Kriens warnt, dass sie eine Initiative zur Aufhebung des Gesamtverkehrskonzeptes lancieren werde, sollte das Konzept seiner der heutigen Form in Kraft treten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.