15 Angestellte von Abbau betroffen Suva schliesst den Bereich Sicherheitsprodukte

1 min Lesezeit 18.12.2016, 09:23 Uhr

Die Suva baut Stellen ab. Dies, weil der Bereich der Entwicklung und Herstellung von Sicherheitsprodukten vollständig eingestellt wird.

Der Unfallversicherer Suva mit Sitz in Luzern baut den ganzen Entwicklungs- und Herstellungsbereich für Sicherheitsprodukte ab. Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, betreffe dies 15 Angestellte.

Hauptgrund für den Abbau sei das per Januar 2017 in Kraft tretende revidierte Unfallversicherungsgesetz, laut diesem die Suva künftig ausschliesslich Produkte vertreiben dürfe, an deren Entwicklung das Unternehmen beteiligt gewesen sei. Ergo dürfen keine Sicherheitsprodukte anderer Firmen mehr verkauft werden. Laut der Suva könne man mit dem folglich stark reduzierten Sortiment den Bereich nicht mehr kostendeckend betreiben. Deshalb habe man sich für die «radikalste Variante» entschieden.

Für die meisten der betroffenen Mitarbeiter habe man eine «sozial verträgliche Lösung finden können. So würden einige Mitarbeiter in anderen Bereichen unterkommen, andere werden in die Frühpensionierung entlassen. Wieder andere hätten externe Lösungen gefunden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF