Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Sursee: Bisherigem Matura-Klamauk droht das Aus
  • Aktuell
Wie wird der Matura-Klamauk an der Kanti Sursse in Zukunft aussehen? (Bild: Wikipedia/bjferstern)

Lehrer wurden übelst beleidigt Sursee: Bisherigem Matura-Klamauk droht das Aus

2 min Lesezeit 1 Kommentar 17.10.2019, 06:55 Uhr

Dass an der Kanti Sursse am letzten Matura-Klamauk Lehrer beleidigt wurden, hat auch für die künftigen Maturanden Konsequenzen: So sollen sie lieber Kuchen backen oder Konzerte veranstalten.

Der letzte Schultag ist für Kantischüler immer ein ganz besonderer Tag, das ist in Sursee nicht anders. Auch etwas Klamauk ist hierbei legitim. Letzten Frühling jedoch überspannten manche Maturanden den Bogen und beleidigten ihre Lehrer übelst.

Einem Lehrer wurden Verbindungen zum Holocaust vorgeworfen, einem anderen er würde HIV verbreiten. Das Resultat war, dass die Schulleitung Strafanzeige wegen Ehrverletzung und übler Nachrede gegen vier Maturanden einreichte.

Unterstütze Zentralplus

Schüler sind kompromissbereit

Dieser Vorfall hat nicht bloss für die vier angezeigten Personen ein Nachspiel, sondern auch für die künftigen Maturanden der Kanti Sursee. So soll der Matura-Klamauk nun anders daherkommen. Eine Schülerin verrät gegenüber «20 Minuten», wie sich die Lehrer diesen in Zukunft vorstellen: Es soll etwa ein Konzert organisiert oder Kuchen gebacken werden – statt Lehrer beleidigt.

Diese Vorschläge sei bei den Schülern jedoch gar nicht gut angekommen, so die Schülerin. Es sei schade, dass wegen vier Personen nun alles geändert werden müsse. Um ihren Klamauk bewahren zu können, zeigen sich die Schüler kompromissbereit: Sie könnten beispielsweise damit leben, ihre Klamauk-Beiträge im Vorfeld der Schulleitung zur Sichtung vorzulegen.

Um die künftige Richtung des Matura-Klamauks zu bestimmen, wurde ein Komitee aus Schülern und Lehrern gebildet. Laut Rektor Christoph Freihofer wolle man versuchen, etwas Neues auf die Beine zu stellen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. bjornsen, 17.10.2019, 09:51 Uhr

    “Sie könnten beispielsweise damit leben, ihre Klamauk-Beiträge im Vorfeld der Schulleitung zur Sichtung vorzulegen.” Hilfe!!! ist das wirklich ein Vorschlag seitens der Schüler? Dann müsste man statt die vier bestrafen alle anderen zwingen, etwas Unkorrektes/Rebellisches zu tun…