News aus der Region
Super League: Anzahl Teams und Modus bleiben gleich
  • Aktuell
Die Zuschauer werden, sobald sie die Swissporarena wieder betreten dürfen, auch in Zukunft dem gleichen Format in der Super League beiwohnen dürfen. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Schriftliche Abstimmung ergibt Super League: Anzahl Teams und Modus bleiben gleich

1 min Lesezeit 23.04.2020, 16:10 Uhr

Das aktuelle Format mit zehn Klubs in der höchsten Klasse des Schweizer Fussballs bleibt bestehen. Dem Anliegen, im Hinblick auf die Neuausschreibung der TV- und Marketingrechte die Liga aufzustocken und den Modus zu verändern, fehlte die Zweidrittelsmehrheit.

Die Ausschreibung der TV- und Marketingrechte im Rahmen der Zentralvermarktung der Swiss Football League (SFL) ab der Saison 2021/22 steht unmittelbar bevor. Deshalb war eine Abstimmung über das Format der Meisterschaften für die nächste Vertragsperiode trotz der momentan unklaren Entwicklungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus zum jetzigen Zeitpunkt erforderlich, heisst es in einer Medienmitteilung.

10 Stimmen dafür, 10 dagegen

Eine physische Versammlung der Klubvertreter war wegen des Coronavirus bedingten Versammlungsverbot nicht zulässig, weshalb die Abstimmung auf schriftlichem Weg erfolgte. Die 20 Klubs der SFL haben entschieden, das heutige Format mit 10 Klubs in der Super League beizubehalten. Diese Nachricht überrascht nicht: Selbst auf engstem Raum vertraten der FC Luzern und der SC Kriens unterschiedliche Meinungen (zentralplus berichtete).

Die Abstimmung durch die Klubs ergab 10 Stimmen für und 10 Stimmen gegen eine Modusänderung, wodurch die dafür notwendige Mehrheit nicht vorliegt. Für eine Aufstockung der höchsten Schweizer Fussball-Liga auf 12 Klubs und die Einführung des «Schottischen Modus» wäre eine Zweidrittelmehrheit erforderlich gewesen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.