19.08.2019, 20:10 Uhr Südeuropa-Reisende: Blutspende-Sperre

1 min Lesezeit 19.08.2019, 20:10 Uhr

Personen, die an bestimmte Orte in Südeuropa reisen, können in der Schweiz künftig für 30 Tage als Blutspender gesperrt werden. Grund ist das West-Nil-Virus, wie das SRF-Gesundheitsmagazin «Puls» berichtet. Der Erreger rücke immer näher Richtung Schweiz. Infektionen wurden in diesem Jahr z.B. in Venedig/ITA oder an der Côte d’Azur/FRA gemeldet. Personen, die sich einen Tag oder mehr in den betroffenen Gebieten aufhalten, werden für die Blutspende gesperrt. Einzig in Zürich könnten sie weiterhin Blut spenden, hiess es. Dort werde dieses zusätzlich auf das West-Nil-Virus getestet. Im vergangenen Jahr starben in Europa 60 Menschen daran. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.