Strohhut plus Stehlampe gleich Rauch

1 min Lesezeit 01.02.2016, 09:26 Uhr

Am Montagmorgen, kurz nach 8.30 Uhr waren in der Stadt Luzern zahlreiche Sirenen zu hören. Aus einer Wohnung am St. Karliquai stieg Rauch auf. Das Löschpikett der Feuerwehr Luzern sei aufgrund einer Meldung der Anwohnerschaft ausgerückt, bestätigte die Luzernern Polizei. Vor «Rauchentwicklung» sei gewarnt worden.

Auf Anfrage vor Ort sagte die Einsatzleitung der Berufsfeuerwehr gegenüber zentral+, es handle sich um einen Glimmbrand. Die Bewohnerin hatte angeblich einen Strohhut auf einer Stehlampe liegen gelassen. Dies führte zu starker Rauchentwicklung. «Wir mussten einmal kräftig durchlüften», sagte ein Feuerwehrmann. Personen seien keine gefährdet worden. Die Feuerwehr verliess den Einsatzort rund eine Stunde später wieder. 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF