21.09.2021, 21:16 Uhr Streit um Entschädigungen eskaliert

1 min Lesezeit 21.09.2021, 21:16 Uhr

In Namibia haben rund 300 Menschen das Parlament in der Hauptstadt Windhoek gestürmt. Sie protestierten gegen das mit Deutschland vereinbarte Völkermord-Entschädigungsabkommen, über welches das Parlament heute abstimmen sollte. In den Hallen angekommen, übergaben Vertreterinnen und Vertreter von Betroffenen und der Opposition dem Parlamentspräsidenten eine Petition, in der das angebotene Entschädigungs-Volumen von 1,1 Milliarden Euro als zu gering kritisiert wird. Deutsche Truppen hatten zwischen 1904 und 1908 in der damaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika Aufstände gewaltsam niedergeschlagen und Gräueltaten verübt. Zehntausende Menschen starben. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren