26.11.2020, 05:58 Uhr Streiks bei Amazon in Deutschland

1 min Lesezeit 26.11.2020, 05:58 Uhr

Die deutsche Gewerkschaft Verdi will mit Streiks bei Amazon während der Schnäppchenjagd um den „Black Friday“ Druck auf den US-Onlinehändler ausüben. Mit Beginn der Nachtschicht auf Donnerstag rief die Gewerkschaft die Beschäftigten in sieben Versandzentren in Deutschland zum dreitägigen Ausstand auf, erklärte sie am Mittwoch. Den Beschäftigten werde die „geforderte tarifvertragliche und existenzsichernde Entlohnung vorenthalten“, während Amazon Milliardengewinne einfahre. Amazon hingegen spricht „von exzellenten Löhnen, exzellenten Zusatzleistungen und exzellenten Karrierechancen“. Im Land liege der Einstiegslohn bei 11,30 bis 12,70 Euro brutto pro Stunde. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF