News aus der Region

Street Art Kunstgalerie in Luzern eröffnet

2 min Lesezeit 05.11.2015, 14:22 Uhr

Über 50 Künstler gestalteten die Räumlichkeiten und Flächen im ehemaligen städtischen Hallenbad: Im Neubad entstand «Neusicht». Mit dem Projekt konnten rund 27’000 Franken für den guten Zweck gesammelt werden. Die entstandene Kunstgalerie soll erhalten und die Ausstellung jährlich erneuert werden.

Die erste Street Art Gallery wurde vom 23. bis 25. Oktober mit einem Kunst-, Musik- und Kulturfestival eröffnet, organisiert von der gemeinnützigen Organisation Viva con Agua Schweiz. Dabei konnte ein Gewinn von rund 27’000 Franken erzielt werden, der in die Bildungsprojekte der Organisation fliesst, um weltweit Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen.

Ein vielfältiges Programm in einer einzigartigen Location stand auf dem Programm, um auf kreative Weise das soziale Thema «WASH» zu kommunizieren. «WASH» steht für Water, Sanitation & Hygiene.

Lokale und internationale Künstler in Luzern

Neben vielen lokalen Künstlern wie etwa QueenKong, Erich Brechbühl, Rips1 oder Rodja Galli sind Kunstwerke von Künstlern aus Zürich und Basel, Bern und Lugano, Berlin und Hamburg in der Galerie zu sehen. Für die Perspektivenvielfalt stehen aber auch Werke von Künstlern aus Kampala (Uganda) und Kathmandu (Nepal) zur Verfügung. Alle ausgestellten Kunstwerke können vor Ort gekauft werden.

Neben den ausstellenden Künstlern traten die Berliner Reggae-Musiker Riders Connection und der Berner Rapper Manillio im Neubad auf, genauso wie der Berner Akkordeon-Künstler Mario Batkovic und die Luzerner Lokalmatadoren von Huck Finn, die das leere Schwimmbecken musikalisch mit Emotionen füllten.

Die mit dem Festival eröffnete Galerie ist täglich während den Öffnungszeiten des Neubads geöffnet. Sie soll jährlich erneuert und bis zum Ende der Hallenbad-Zwischennutzung weitergeführt werden. 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF