Strebel ersetzt Staerkle

1 min Lesezeit 06.10.2015, 07:47 Uhr

Anlässlich der Generalversammlungen vom 5. Oktober 2015 wurde Hans-Peter Strebel als elfter EVZ-Präsident in der Klubgeschichte gewählt. Der abtretende Präsident Roland Staerkle wurde von der Generalversammlung zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Hans-Peter Strebel übernimmt das Präsidium des Verwaltungsrates der Holding AG sowie des Vereinsvorstandes. Er wird damit der 11. Präsident in der 48-jährigen Klubgeschichte. «Es ist für mich eine Ehre, dieses Amt auszuführen und ich freue mich enorm darauf, zusammen mit vielen motivierten Menschen, den EVZ weiterzubringen», führt der frisch gewählte Präsident Hans-Peter Strebel aus.
 
Roland Staerkle, welcher neun Jahre als Präsident des Eissportvereins Zug agierte, wurde zum Ehrenpräsidenten des Eissportvereins Zug ernannt. Er ist damit nach Dr. Georg Keiser, Fredy Egli und Engelbert Huber der vierte Ehrenpräsident in der Klubgeschichte.
 
In der EVZ Holding wurden die bisherigen Verwaltungsräte Adrian Risi, Adrian Müller und Andreas Bachmann wiedergewählt. Im Eissportverein Zug wurden Andreas Tresch sowie Mario Vassanelli wiederum als Vorstandsmitglieder für zwei weitere Jahre bestätigt. Zudem genehmigten die Generalversammlungen die Jahresergebnisse und die vorgeschlagenen Statutenänderungen im Eissportverein, schreibt der EVZ in einer Mitteilung.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF