Stiftung Brändi zimmert Möbel für den Horwer Bahnhofsplatz
  • News
Schreiner-Lehrlinge der Stiftung Brändi haben für den Horwer Bahnhofsplatz Möbel gebaut. (Bild: giw)

Bequeme Zwischennutzung Stiftung Brändi zimmert Möbel für den Horwer Bahnhofsplatz

1 min Lesezeit 01.05.2021, 12:15 Uhr

Bahnhöfe sind bekanntlich keine Orte der Ruhe. Damit Pendler trotzdem kurz verschnaufen können, hat die Stiftung Brändi mehrere Möbel gebaut, die nun auf dem Bahnhofsplatz in Horw stehen.

16 Pflanzen- und Sitzmöbel aus Schweizer Fichtenholz hat die Stiftung Brändi in Kriens gebaut. Eine Handvoll Schreiner-Lernende der Stiftung fertigte die Möbel als Abschlussarbeit an. Danach holte der Werkdienst die Möbel bei der Stiftung Brändi ab und platzierte sie auf dem Bahnhofplatz in Horw. Zusätzlich wurden Sträucher als Schattenspender in gezimmerte Holztöpfe gepflanzt, damit das Verweilen auch bei praller Sonne angenehm bleiben soll.

Wo heute die Holzmöbel stehen, war früher die Rundtreppe zur alten Bahnhofsunterführung, umgangssprachlich auch die «Schneckenrampe» genannt. Wie die Gemeinde Kriens schreibt, wurde diese mit dem Ausbau des Bahnhofs abgebrochen und durch eine neue Rampe ersetzt. Bis zur geplanten Umgestaltung des Bahnhofplatzes und des Bushofs wäre diese Fläche ungenutzt geblieben.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.