Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Steinhauser HSLU-Absolvent räumt ab
  • Aktuell
  • Bester Schweizer Abschlussfilm
Szene aus «Ruben Leaves» von Frederic Siegel: Rauchen, um die Nerven zu beruhigen.

Steinhauser HSLU-Absolvent räumt ab

2 min Lesezeit 19.03.2016, 08:35 Uhr

Frederic Siegel, Absolvent des Bachelor Animation der Hochschule Luzern – Design & Kunst aus Steinhausen ZG, erhält den Schweizer Filmpreis für «Ruben Leaves» in der Kategorie «Bester Abschlussfilm». Der Film, komplett in den Farben braunschwarz, blau und gelb gehalten, entstand 2015 als Abschlussfilm im Bachelor Animation der Hochschule Luzern – Design & Kunst. Der fünfminütige […]

Frederic Siegel, Absolvent des Bachelor Animation der Hochschule Luzern – Design & Kunst aus Steinhausen ZG, erhält den Schweizer Filmpreis für «Ruben Leaves» in der Kategorie «Bester Abschlussfilm». Der Film, komplett in den Farben braunschwarz, blau und gelb gehalten, entstand 2015 als Abschlussfilm im Bachelor Animation der Hochschule Luzern – Design & Kunst.

Der fünfminütige Film war bereits auf Festivals in der Schweiz sowie in Deutschland, Frankreich, England, Belgien, Ungarn, Serbien, Mexiko und Kanada zu sehen.
 

Unterstütze Zentralplus

Der Chef wartet vergeblich im Besprechungszimmer.

Der Chef wartet vergeblich im Besprechungszimmer.

Erzählt wird von Ruben, der auf dem Weg zur Arbeit von Zwangsvorstellungen heimgesucht wird. Ist die Wohnungstür verschlossen? Der Gasherd ausgeschaltet? Immer absurder wirkende Szenarien plagen Rubens kreativen Geist, langsam aber stetig vermischen sich Realität und Fantasie.

Die Möbel spielen verrückt.

Die Möbel spielen verrückt.

 

Vierter Quartz für Absolventin Hochschule Luzern – Design & Kunst

Der Preis in der Kategorie «Bester Abschlussfilm» wurde in diesem Jahr erstmalig vergeben, jeder der drei nominierten Filme erhält 2’500 Franken. Teilnahmebedingung war, dass die Filme im Rahmen einer Ausbildung, also nicht unabhängig produziert oder koproduziert wurden.

Die neue Kategorie ermöglicht es nach Angaben des Bundesamtes für Kultur, «den Abschlussfilmen eine grössere Visibilität zu verleihen und beteiligten Regisseurinnen und Regisseuren den Einstieg ins unabhängige Filmschaffen zu erleichtern». Dies ist bereits das vierte Mal, dass ein Absolvent der Hochschule Luzern – Design & Kunst mit einem Quartz geehrt wird.

Die Schweizer Filmpreise 2016 wurden am Freitag, 18. März, im Zürcher Schiffbau verliehen. Der Anlass findet seit 2013 abwechslungsweise in Genf und Zürich statt. Idee ist, den Austausch zwischen der Deutsch- und der Westschweiz zu fördern.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare