08.12.2020, 10:49 Uhr Ständerat will Athletinnen schützen

1 min Lesezeit 08.12.2020, 10:49 Uhr

Der Ständerat hat sich als Erstrat für die Schaffung einer unabhängigen Meldestelle für Opfer von Missständen im Sport ausgesprochen. Auslöser sind die sogenannten «Magglinger Protokolle», die Ende Oktober landesweit für Schlagzeilen sorgten Bundesrätin Viola Amherd zeigte sich in der Debatte im Rat betroffen, über die Berichte der jungen Spitzen-Athletinnen. Das seien Trainingsmethoden, die an längst vergangene Zeiten erinnerten. Amherd betonte jedoch auch, eine Meldestelle alleine löse die Probleme nicht. Sportverbände und die Eltern von jungen Athletinnen und Athleten stünden ebenso in der Pflicht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.