29.03.2021, 13:37 Uhr Städte wollen Flüchtlinge aufnehmen

1 min Lesezeit 29.03.2021, 13:37 Uhr

Die acht grössten Schweizer Städte und viele Gemeinden haben ihr Angebot an den Bund wiederholt, mehr Flüchtlinge von den Ägäischen Inseln aufzunehmen. Seit das Angebot vor einem Jahr zum ersten Mal gemacht worden sei, habe sich die Situation in den Flüchtlingslagern in Griechenland noch einmal massiv verschlechtert, hiess an einer Medienkonferenz in Bern. Nach Angaben der Menschenrechtsorganisation «Amnesty International» leben in überfüllten Notfallunterkünften in Griechenland 6900 Personen. Für den Bund steht die Hilfe vor Ort im Vordergrund. Migrantinnen und Migranten aus einem EU-Land in die Schweiz zu holen, sei nicht zielführend. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.