Stadtzuger Gemeinderat will weiter im Theater Casino tagen
  • News
Hat die Zuger Gemeinderäte überzeugt: Das Theater Casino Zug (Bild: wia)

Mehr Platz und besseres Klima Stadtzuger Gemeinderat will weiter im Theater Casino tagen

2 min Lesezeit 01.10.2020, 07:00 Uhr

Coronabedingt wechselte der Grosse Gemeinderat Zug für seine Tagungen ins Theater Casino Zug. Die Location überzeugte sie so sehr, dass sie auch über die Coronakrinse hinaus da bleiben wollen.

Die Coronakrise forderte ein Umdenken beim Grossen Gemeinderat (GGR) in Zug. Aus Sicherheits- und Hygienegründen verlegte er seine Tagungen vom Regierungsgebäude ins Theater Casino Zug. Seit dem Umzug am 12. Mai fanden vier Tagungen statt – und die haben die Gemeinderäte von der Location überzeugt. So sehr sogar, dass sie in einem Postulat das Büro des Gemeinderats dazu auffordern, zu prüfen, ob das Theater Casino Zug als neuer ordentlicher Tagungsort festgelegt werden kann.

«Mit bisher vier Sitzungen konnte unter Beweis gestellt werden, dass die Lokalität sehr gut nutzbar ist», sagen die Postulanten in ihrem Schreiben. Nach dieser Zeitspanne sei klar, dass die Vorteile des Theater Casino Zug ganz klar überwiegen und die parlamentarische Arbeit erleichtern.

Kostenfrage steht im Raum

Die Gemeinderäte erfreuen sich besonders an den besseren Platzverhältnissen, die grosszügiger seien als im Regierungsgebäude (und damit hygienischer) und der Klimaanlage. Den Gemeinderäten ist aber auch die Kostenfrage bewusst. Sollten diese höher ausfallen als im Regierungsgebäude, soll aufgezeigt werden, mit welchen Massnahmen sich diese im Rahmen bewegen würden.

Abschliessend attestieren die Postulaten dem neuen Wunschort auch eine Signalwirkung. «Das Theater Casino Zug ist eines der symbolträchtigen Gebäude der Stadt Zug, welches sich erst noch in städtischem Besitz befindet. Im Kantonsratssaal sind wir als Stadtzuger lediglich zu Gast.»

Das Postulat wurde von den Gemeinderäten Gregor Bruhin (SVP), Barbara Gysel (SP), Benny Elsener (CVP), Maria Hügin Birrer (FDP), Monika Mathers-Schregenberger (ALG/CSP) und David Meyer (GLP) eingereicht.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.