Stadtrat findet Moratorium für neue 5G-Antennen nicht haltbar
  • News
Der Stadtrat wird weiterhin Bewilligungen für Antennenanlagen mit adaptiven 5G-Antennen ausstellen. (Bild: Symbolbild Pixabay)

Sistierung der Baugesuche abgelehnt Stadtrat findet Moratorium für neue 5G-Antennen nicht haltbar

1 min Lesezeit 4 Kommentare 15.10.2020, 11:57 Uhr

Der Stadtrat wird weiterhin Bewilligungen für Antennenanlagen mit adaptiven 5G-Antennen ausstellen, wenn die baurechtlichen Bestimmungen eingehalten werden. Ein Moratorium für Bewilligungen ist aus seiner Sicht rechtlich nicht haltbar.

In diesem Jahr sind drei Petitionen zum Baubewilligungsverfahren für 5G-Antennen in der Stadt Luzern eingereicht worden. Die beiden Petitionen vom März richten sich grundsätzlich gegen den Mobilfunkstandard 5G und stellen den Antrag, keine weiteren Bewilligungen für Antennenanlagen mit adaptiven 5G-Antennen auszustellen.

Die Petition vom Juli 2020 richtet sich nicht grundsätzlich gegen 5G, fordert jedoch die Sistierung aller Baubewilligungsverfahren von 5G-Antennen bis die Vollzugsempfehlung des Bundes vorliegt.

Der Stadtrat ist der Ansicht, dass mit den aktuell geltenden Bestimmungen die im europaweiten Vergleich «sehr strengen» Schweizer Grenzwerte eingehalten werden können. Eine Sistierung der Baugesuche bis zum Vorliegen der Vollzugsempfehlung des Bundes erachtet er als rechtlich nicht haltbar.

Der Stadtrat sei sich aber der kontroversen Diskussion in der Öffentlichkeit um die neue Mobilfunktechnologie 5G mit dem vermehrten Einsatz von adaptiven Antennen bewusst und nehme die Ängste der Bevölkerung ernst, wie es in einer Mitteilung heisst.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

4 Kommentare
  1. David Widmer, 16.10.2020, 13:13 Uhr

    …..ja da steckt zuviel dahinter (auch GELD) was die Zukunft uns zeigen wird. Da braucht man keine Wissenschaft um zu wissen dass unser Planet verheizt wird. Aber wir meinen immer noch dass die Auto und Flugzeige schuld sind wegen des Klima. LEUTE das INTERNET muss weg. 😉

    bliibed Xund

  2. Stefan Ernst, 15.10.2020, 14:09 Uhr

    Bravo – nur weil eine kleine Minderheit laut schreit muss man nicht alles stehen und liegen lassen. Insbesondere da die Gefährlichkeit von 5G ein pseudowissenschaftliches Märchen ist.

    1. Christoph Schweizer, 16.10.2020, 07:44 Uhr

      Die Gefährlichkeit von schwacher Radioaktivität ist auch mal ein pseudowissenschaftliches Märchen gewesen…

    2. Stefan Ernst, 16.10.2020, 18:35 Uhr

      In den 70er Jahren hat man um die Jahrtausendewende auch den Weltuntergang prophezeit – wir leben alle noch.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.