Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Stadtparlament ist mit der Betonwüste Löwengraben nicht zufrieden
  • Aktuell
So soll der Löwengraben nach der beendeten Sanierung aussehen. (Bild: zvg )

Stadt Luzern muss die Strasse grüner machen Stadtparlament ist mit der Betonwüste Löwengraben nicht zufrieden

1 min Lesezeit 12.04.2019, 07:32 Uhr

Entgegen dem Stadtrat will das Parlament einen grüneren Löwengraben: Knapp wurde beschlossen, dass es zusätzliche Pflanzen und Bäume in diesem Abschnitt braucht.

Der sanierte Grendel und Löwengraben macht SP- und Grünen-Politikerinnen nicht glücklich: zu viel grau, zu viel Asphalt, zu wenig Aufenthaltsqualität. Sie reichten im letzten Herbst einen Vorstoss zur Begrünung des Löwengrabens ein.

Der Stadtrat war dagegen, den sanierten Abschnitt nachträglich grüner zu machen – unter anderem aus verkehrstechnischen und aus historischen Gründen (zentralplus berichtete).

Unterstütze Zentralplus

Doch das Stadtparlament ist am Donnerstag Luzia Vetterli (SP) und Mirjam Landwehr (Grüne) gefolgt und hat den Stadtrat mit 22 zu 21 Stimmen beauftragt, dass zusätzliche Grünelemente und Sitzgelegenheiten installiert werden müssen.

Stadtrat Adrian Borgula (Grüne) warnte aber, dass es für Bäume sowieso zu spät sei: «Sonst müsste man den neuen Belag wieder aufreissen», sagte er laut «Luzerner Zeitung».

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare