Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Stadtparlament befürwortet Überbauung des EWL-Areals
  • Aktuell
Auf dem EWL-Areal soll eine 200-Millionen-Überbauung entstehen. (Bild: SRF)

Stadt Luzern: Kritik an Aufteilung der Flächen Stadtparlament befürwortet Überbauung des EWL-Areals

1 min Lesezeit 29.06.2017, 17:14 Uhr

Das 21’500 Quadratmeter grosse EWL-Areal in der Stadt Luzern wird überbaut. Das Stadtparlament folgt den Plänen des Stadtrates.

Die Stadt hat viel vor mit dem EWL-Areal an der Industriestrasse. Sie plant ein neues Sicherheitszentrum, in dem Feuerwehr, Polizei-Notruf, sowie der Notruf 144 und der Zivilschutz untergebracht werden sollen (zentralplus berichtete). Im Stadtparlament sind diese Pläne bei allen Parteien auf Zustimmung, wie die «Luzerner Zeitung» berichtet. Bestritten ist jedoch, was mit der restlichen Fläche geschehen soll. Die FDP hätte am liebsten Firmen angesiedelt. Die SP hätte lieber mehr Wohnfläche.

Schlussendlich haben die Parlamentarier den Bericht diesen Donnerstag zustimmend zur Kenntnis genommen. Die Stadt wird zusammen mit der EWL und eventuell einer Baugenossenschaft das EWL-Areal für 200 Millionen Franken neu überbauen. Als nächstes wird nun eine gemeinsame AG gegründet, die das Areal im Baurecht übernimmt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.