Politik

Massnahme gegen Stau
Stadt Zug will Passanten mit «Verkehrs-Sheriffs» bändigen

Die SVP der Stadt Zug regt an, beim Bundesplatz Verkehrslotsen einzusetzen.
  • Politik
  • Verkehr
Die SVP der Stadt Zug regt an, beim Bundesplatz Verkehrslotsen einzusetzen. (Bild: Andreas Busslinger)

Beim Bundesplatz soll es noch dieses Jahr einen Lotsendienst für Fussgänger geben. Um ihre Sicherheit zu verbessern – könnte man meinen. Hauptprofiteure sind aber andere.

Auf Fussgängerstreifen in der Stadt Zug herrscht teils Wild-West-Stimmung. Die Leute queren die Strasse, ohne nach links oder rechts zu schauen. Und die Autos warten und warten, bis sich zwischen den Passanten eine Lücke ergibt. Solche «Verkehrsbehinderungen» beobachtet der Zuger SVP-Gemeinderat Alex Odermatt fast täglich. Jetzt will er die unkoordinierten Fussgänger in den Griff bekommen – mit Verkehrs-Sheriffs.

Seine Idee: Professionelle Lotsen sollen die Fussgänger – die eigentlich Vortritt haben – beim Übergang Bundesplatz-Gartenstrasse in Gruppen zusammenfassen. Dies würde nicht nur den individuellen, sondern auch den öffentlichen Verkehr flüssiger machen. So argumentiert Odermatt in einem Vorstoss, den er kürzlich eingereicht hat (zentralplus berichtete).

Stadt ist nicht zuständig – und will trotzdem handeln

Der Stadtrat hat offene Ohren für das Anliegen. Und dies, obwohl die Kantonsstrassen eigentlich ja nicht Sache der Gemeinden sind.

Die Stadt hat durch die Zugerland Verkehrsbetriebe (ZVB) abklären lassen, zu welchen Jahres- und Tageszeiten es häufig zu Verspätungen wegen Rückstau kommt. Besonders unter die Lupe genommen wurde die Kreuzung an der Bahnhofstrasse. Die Auswertung zeigt, dass es vor allem an den Dezember-Wochenenden zwischen 10.00 und 17.00 Uhr zu Stau und damit verbundenen Verspätungen kommt. 

Noch in diesem Jahr sollen deshalb Lotsen Ordnung in den Verkehrsfluss bringen. Urs Raschle, Zuger Stadtrat, erhofft sich an den Dezember-Wochenenden dieses Jahr eine deutliche Verkehrsberuhigung. «Wenn jeder Fussgänger einzeln über die Strasse geht, ist der Verkehr nicht mehr flüssig», meint er auf Anfrage von zentralplus. «Es ist ein Entgegenkommen von der Stadt an den Postulats-Steller.»

Vor allem die Busse profitieren

Da es sich um eine Kantonsstrasse handelt, besteht allerdings kein gesetzlicher Auftrag dafür. Die Stadt hat deshalb bei der zuständigen Sicherheitsdirektion des Kantons abklären lassen müssen, ob diese eine Bewilligung für einen Verkehrsdienst erteilen würde. Dies wurde bejaht, weil der Kanton damit rechnet, dass primär der öffentliche Verkehr von der Massnahme profitiert.

Ermutigt von dieser Antwort, ist der Stadtrat bereit, eine spezialisierte Sicherheitsfirma mit dem Lotsendienst zu beauftragen. Er rechnet mit einem Aufwand von 42 Stunden à 60 Franken – sprich rund 2’500 Franken für dieses Jahr. Wenn sich die Lotsen bewähren, signalisiert der Stadtrat, dass der Verkehrsdienst allenfalls ausgebaut werden könnte. Dazu müsste allerdings nochmals der Weg über den Kanton beschritten werden, weil dieser «Herr über die Kantonsstrassen» ist.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

6 Kommentare
  1. Hegard, 03.11.2021, 17:08 Uhr

    Ihr könnt ja Ampeln mit Blitzer instalieren,der die Fussgänger bei rot Überquerung Fotografiert??(Ironie +)

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  2. Hegard, 03.11.2021, 17:02 Uhr

    Agressionen schon vorgeplant.Die armen Lotsen.Dies funktioniert vielleicht mit Kindergärtner und Schüler.Aber nicht mit eigensinnigen Egoisten

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  3. Karl Burlimauer, 03.11.2021, 06:07 Uhr

    Diese nervigen Fussgänger! Wieso fahren die nicht mit dem Auto?

    3 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  4. Fussgängereinschränkungsmassnahmenverweigerer, 02.11.2021, 22:41 Uhr

    *Vorsicht – Ironie*
    Liegt es nicht in der Eigenverantwortung der Fussgänger, wann und wie sie von ihrem Vortritt Gebrauch machen? Eigentlich erschreckend, dass ausgerechnet die Partei, die von sich behauptet, die Freiheit hoch zu halten, diese für Fussgänger einschränken will.
    *Ironie – Ende*

    4 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 1 👎 Daumen runter
  5. Schelle Ursli, 02.11.2021, 20:34 Uhr

    Ein typischer Fall für die Freiheitstrychler…… Wo bleiben diese lächerlichen Burschen? Da plant jemand die Freiheit der Fussgänger zu beschneiden! Ein wahrer Skandal!

    4 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter
  6. smokymale, 02.11.2021, 19:23 Uhr

    Eigentlich tragisch dass die Zuger machen was sie wollen und die Fussgängeer null Rücksicht nehmen seit sie wissen dass sie Vortritt haben. Stand beim Übergang Richtung Neustadtcenter schon mal ein Lichtsignal das niemand beachtet und interessiert hatte. Nur wenige sind damals bei Rot stehen geblieben. Die Fussgänger hatten gewonnen, die Lichtisignalanlage wurde wieder abgebaut abgebaut anstatt man Bussen verteilt hätte. Dieses Thema wird die Stadt Zug nie in den Griff bekommen.

    1 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 2 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 520 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen