10.01.2020, 09:01 Uhr Stadt will nicht mehr Asbestos heissen

1 min Lesezeit 10.01.2020, 09:01 Uhr

Die kanadische Stadt Asbestos (Asbest) will ihren Namen nicht mehr akzeptieren. Viele der 7000 Bewohner finden diesen offenbar zu toxisch und trafen sich am Donnerstag zu einer Informationsveranstaltung, um sich über die geplante Namensänderung zu informieren. Bereits im November hatten sich die Abgeordneten für eine Umbenennung entschieden. Der neue Name soll noch in diesem Jahr bekannt gegeben werden. Die Stadt ist benannt nach den Mineralen, die dort seit dem 19. Jahrhundert abgebaut wurden. Jahrzehntelang wurde hier ein Grossteil des in der Welt verarbeiteten Asbests produziert, das nun in vielen Ländern wegen seiner Gesundheitsgefahren verboten ist. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.