Stadt stellt in der Bahnhofstrasse neue Schilder auf
  • News
Eine zweite Fahrverbotstafel wurde in der Theaterstrasse aufgestellt. (Bild: facebook/StadtLuzern)

Zu viele Autos im Fahrverbot Stadt stellt in der Bahnhofstrasse neue Schilder auf

1 min Lesezeit 2 Kommentare 16.11.2020, 15:25 Uhr

Die Luzerner Bahnhofstrasse wurde im Juni für den Durchgangsverkehr geschlossen. Es fahren jedoch immer noch zu viele Autos durch das Fahrverbot. Nun reagiert die Stadt mit Schildern.

Seit Juni ist die Luzerner Bahnhofsstrasse für den Durchgangsverkehr geschlossen. Trotz einem Rückgang von 80 Prozent fahren immer noch zu viele Autos unerlaubt durch den Abschnitt (zentralplus berichtete).

Die Stadt Luzern reagiert nun und verbessert die Signalisation. Sowohl im Hirschengraben als auch in der Theaterstrasse wurde jeweils eine zweite Verbotstafel montiert. Dies soll helfen, dass weniger Autos unerlaubt durch die Bahnhofstrasse fahren.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. paul, 16.11.2020, 21:51 Uhr

    ja die schilder werdens richten. wers glaubt. ich glaube sehr viele wissen schon das es verboten ist. jedoch funktioniert die verbindung immer noch. darum igniriert mann frau es gekonnt.
    kontrollen oder schliessen

  2. Rudolf, 16.11.2020, 21:32 Uhr

    Auch das wird nichts nützen. Die Autofahrer betrachten sich als „Zubringer“.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.