Stadt schafft an der Bahnhofstrasse als erstes Platz für Velos
  • Regionales Leben
Mitarbeiter der Stadt Luzern entfernen die Markierungen bei dern Bahnhofstrasse. (Bild: vro)

Frische Markierungen und neue Sitzgelegenheiten Stadt schafft an der Bahnhofstrasse als erstes Platz für Velos

1 min Lesezeit 6 Kommentare 10.06.2020, 17:19 Uhr

Alte Markierungen werden entfernt, neue Signale angebracht. Ab dem 26. Juni wird es auch zusätzliche Sitzgelegenheiten geben, dort wo heute noch Taxis ihre Dienste anbieten.

Da braucht es keine Parkplätze mehr. Wenn Ende Juni ein Teil der Bahnhofstrasse nur noch den Fussgängerinnen und Velofahrern gehört, wird auch grösstenteils die Signalisation für die Autofahrer weggeräumt (zentralplus berichtete). Einzig der «Zubringerdienst und Taxis» bleiben gestattet.

Dafür gibt es natürlich neue Schilder, welche die Mitarbeiter des städtischen Tiefbauamtes in den kommenden Tagen und Wochen anbringen werden.

Platz für Velos und zum Verweilen

Insgesamt verschwinden 16 markierte Parkplätze für Autos, dafür wird mehr Platz für Velos & Mofas geschaffen. Auch die fünf Taxi-Plätze beim Theater kommen weg, an ihre Stelle werden Sitzgelegenheiten angebracht. Drei Taxi-Stellen werden dafür eingangs der Flanierzone beim Hirschengraben geschaffen, wo auch weitere Motorräder und Mofas abgestellt werden können.

Laut Auskunft von Projektleiter Lukas Deschwanden werden am 26. Juni auch die verkehrstechnischen Hinweise der autofreien Bahnhofstrasse fertig sein. Die neuen Sitzgelegenheiten sollten dann ebenfalls auf die Flaneure warten – mit Ausnahme vom Platz bei Kurmann, wo zurzeit eine Baustelle die Umsetzung behindert und mit etwas Verspätung zu rechnen ist.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

6 Kommentare
  1. Rytz Markus, 19.06.2020, 11:54 Uhr

    Wo kann man nachlesen, ob die Umgestaltung eines Parkingdeckts der Bahnhof Tiefgarage z.g. eines Velo-Decks geprüft wurde? Die Vorteile einer solchen Lösung wären riesig. Installation eines intelligenten Parkleitsystems bereits weit vor der Stadt, P+R an der Peripherie, mit dem Parkticket «gratis» ÖV auf dem Stadtgebiet» (siehe die Lösung vom Camping Lido!), weniger Verkehr, Förderung Velo mit direktem Zugang zu allen ÖV’s, bescheidene Kosten, keine Pflästerlipolitik, keine Baurisiken an der Bahnhofstrasse, keine Einschränkungen bei der Gestaltung der Bahnhofstrasse und des Bahnhofgebiets, schnelle Realisation, usw…
    Bitte etwas mehr Fantasie «liebe Stadtplaner»! Nicht Probleme machen – Probleme lösen!

  2. transit, 11.06.2020, 12:31 Uhr

    Es geht doch lediglich darum wieder ein paar Parrkplätze zu eliminieren. Bravo Luzern, dann fahren die Autos wieder mehr herum um einen Parkplatz zu suchen. Ist eigentlich genau das Gegenteil von dem was gewünscht wäre. Aber Hauptsache die Parkplätze sind weg

    1. Kasimir Pfyffer, 11.06.2020, 13:16 Uhr

      Es geht um die überfällige Umsetzung einer Volksabstimmung. Eine klare Mehrheit der Stadtbevölkerung will auf dieser Strasse keinen MIV mehr, sondern mehr Platz fürs Verweilen und für den Langsamverkehr. Ist das so unglaublich schwer zu verstehen?

  3. Thomas Kopp, 10.06.2020, 23:42 Uhr

    Super.
    Wird nie was. Ist die Schattenseite der Reuss.
    Wie beim Löwengraben. Sinnlos. Es geht um Verkehrsberuhigung. Nicht um Flaniermeile. Das wird nix. Sehen wir in ein paar Jahren und ein paar Millionen weniger die die Stadt sinnlos ausgibt.

    1. Andreas Peter, 11.06.2020, 12:05 Uhr

      @Thomas Kopp: Es geht wie überall ausschliesslich um die ideologisch getriebene Abschaffung von Parkplätzen.
      Die «Verschönerungsmassnahmen» sind nur vorgeschobene Argumente, damit das nicht jedem gleich auffällt.

  4. paul, 10.06.2020, 21:01 Uhr

    hätte ich nicht gedacht! Gratulation luzern!

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF