Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Shuttlebus zur Kantonsschule Alpenquai gefordert
  • Aktuell
  • öffentlicher Verkehr
Die Kantonsschule Alpenquai soll besser an den öV angebunden werden. (Bild: Facebook)

Überparteilicher Vorstoss in Luzern Shuttlebus zur Kantonsschule Alpenquai gefordert

1 min Lesezeit 2 Kommentare 10.01.2020, 08:56 Uhr

Ein Postulat von Irina Studhalter namens der Grünen/Junge Grüne Fraktion sowie Marco Baumann (FDP) und Yannick Gauch (Juso) fordert einen Shuttlebus vom Bahnhof Luzern zur Kantonsschule Alpenquai.

Die drei Jungpolitiker begründen, dass wochentags die Busverbindungen morgens vom Bahnhof zur Kantonsschule Alpenquai komplett überfüllt sind. Dies, obwohl bereits heute viele Schüler für ihren Schulweg zu Fuss gehen oder das Velo nehmen. Dazu Irina Studhalter, Grossstadträtin der Jungen Grünen: «Für alle Schülerinnen und Schüler, die nicht in der Stadt wohnen, gehört diese Strecke zum täglichen Schulweg. Dass sie aufgrund von fehlendem Platz zu spät in den Unterricht kommen oder andere Personen deswegen die Strecke nicht mehr mit dem ÖV zurücklegen, widerspricht der städtischen Mobilitätsstrategie und soll verhindert werden.»

Studhalter, Baumann und Gauch fordern deshalb einen Kapazitätsausbau der ÖV-Verbindungen auf dieser Strecke, insbesondere zu Schulbeginn und –ende. Dies zum Beispiel durch einen direkten Shuttlebus. Ein ähnliches Angebot gibt es bereits in Zürich, wo der «ETH-Link» die zwei Standorte Zentrum und Hönggerberg verbindet.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

2 Kommentare
  1. IsmirÜbel, 11.01.2020, 13:36 Uhr

    Möchte auch eine Verbindung von zu Hause nach Irgendwo.

  2. Laurin Villiger, 10.01.2020, 12:11 Uhr

    Hat was. Heute war zum Beispiel die Bushaltestelle Schwanenplatz komplett überloffen, die sich dann alle in einen 7er-Bus “elbögleten”. Es wäre also sicher gut, die Kapazität vom Schwanenplatz her zu steigern und nicht nur vom Bahnhof.