Stadt Kriens stellt zusätzliche Abfalleimer auf
  • News
Während Corona bleibt mehr Abfall liegen. Die Stadt Kriens reagiert nun. (Symbolbild: Gary Chan/Unsplash)

Mehr Müll während Corona Stadt Kriens stellt zusätzliche Abfalleimer auf

1 min Lesezeit 16.04.2021, 10:04 Uhr

Mit dem nahenden Frühling halten sich wieder vermehrt Menschen draussen auf. Die Folge: mehrTakeaway-Abfall. Die Stadt Kriens reagiert und stellte in dieser Woche dort, wo sich oft Menschen aufhalten, zusätzliche Abfalleimer auf.

Sich unterwegs zu verpflegen, hat zu Zeiten von Corona zugenommen. Mit unschönen Folgen für das Stadtbild: denn immer häufiger werden die Reste dieser oft improvisierten Art der Outdoor-Verpflegung achtlos liegengelassen, schreibt die Stadt Kriens in einem Newsletter. So finden sich Pizzaschachteln, Trinkbecher, Papiersäcke, Getränkeflaschen, Alupapier und vieles mehr.

Werkdienst hat reagiert

Das merkt auch das Team des Werkunterhalts der Stadt Kriens. Die Abfallmengen seien markant gestiegen. Hans Fankhauser, der Leiter des Krienser Werkunterhalt, sagt: «Wir haben unsere Touren stark aufs Wochenende ausgerichtet.» Je länger die Situation mit Corona dauert, desto genauer wüssten sie, wo die Abfalleimer überlastet seien.

Deshalb wurden die Leerungstouren dort verdoppelt. Dazu wurden an besonders stark frequentierten Lagen wie etwa auf dem Dorfplatz zusätzliche Abfalleimer aufgestellt. Diese zusätzlichen Touren müssten aber mit dem gleichen Personalbestand betreiben wie vorher.

Sei ein Abfalleimer mal voll, sollen Krienser, ihren Abfall nicht neben die Eimer werfen – sondern an einem anderen Eimer mit Platz – oder sogar zu Hause zu entsorgen. Die zusätzlichen Abfalleimer seien als vorübergehende Massnahme gedacht und sollen das Entsorgungssystem insgesamt entlasten.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF