Stadt Kriens eröffnet ihren «neuen» Bahnhof
  • News
Ist seit Samstag offiziell eröffnet: Die Zentralbahn-Haltestelle Kriens Mattenhof (Bild: Stadt Kriens)

Mit Alphorn bespielt und Wasser getauft Stadt Kriens eröffnet ihren «neuen» Bahnhof

2 min Lesezeit 26.09.2021, 09:16 Uhr

Im Rahmen des Herbstfestes im Mattenhof wurde am Samstag auch der Krienser Bahnhof Mattenhof offiziell eingeweiht. Kanton Luzern, Zentralbahn und Stadt Kriens als beteiligte Projektpartner übergaben die «kleine, aber wichtige» Verkehrsdrehscheibe offiziell an die Bevölkerung.

Am Samstag trafen sich zahlreiche Personen im Krienser Mattenhof. Für einmal aber nicht im Rahmen einer Demonstration, sondern einer Feier. Einer Feier, die eigentlich im vergangenen Jahr schon hätte stattfinden sollen, wegen Corona aber verschoben werden musste. Nun aber war es so weit.

Begleitet von Alphorn-Klängen und mit Lokal-Prominenz wurde die neue Haltestelle Mattenhof eingeweiht. Und getauft. Die beiden Krienser Pfarrherren Kurt Däppen und Bernhard Waldmüller gaben dem Bahnhof, aber auch den Reisenden den Segen.

Zahlreiche Zaungäste versammelten sich zu den Feierlichkeiten.

Für Bauvorsteher Maurus Frey kommt dem «Bahnhof» insbesondere aber auch symbolischer Stellenwert zu. Er sei als Drehscheibe des öffentlichen Verkehrs, aber auch als Begegnungsort für die Menschen in Kriens wichtig. Und er sei ein Ort, der es den Menschen erleichtern soll, in Kriens «anzukommen».

Luzerns Regierungsrat Fabian Peter überbrachte die Grüsse der Kantonsregierung. Der Bahnhof sei eine für die Region enorm wichtige Drehscheibe des Verkehrs und damit auch des öffentlichen Lebens. Der Kanton Luzern engagiere sich gerne für solche Projekte, weil sie in der Wahrnehmung der mobilen Menschen des 21. Jahrhunderts ein wichtiger Beitrag für Lebensqualität seien. Fabian Peter stellte den Bahnhof Mattenhof in einen grösseren Zusammenhang mit weiteren mobilitätsfördernden Projekten auf Strassen und Schienen und betonte deren Wichtigkeit für die Gestaltung der Zukunft.

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren