Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Springreiter Paul Estermann erhält Strafbefehl wegen Tierquälerei
  • Sport
Reiter Paul Estermann soll sein Pferd geschlagen haben. (Bild: SRF)

Luzerner nahm 2012 an Olympia teil Springreiter Paul Estermann erhält Strafbefehl wegen Tierquälerei

1 min Lesezeit 18.09.2019, 11:53 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Sursee hat Olympia-Springreiter Paul Estermann wegen mehrfacher Tierquälerei verurteilt. Estermann akzeptiert das Urteil nicht. Nun muss ein Gericht befinden.

Die Staatsanwaltschaft Sursee hat die Strafuntersuchung gegen einen 56-jährigen, Schweizer Springreiter abgeschlossen. Es handelt sich dabei um Olympiaspringreiter Paul Estermann.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte im April 2016 in Hildisrieden eine Stute mehrmals mit einer Dressurpeitsche wissentlich und willentlich mehrfach heftig und übermässig gegen die Flanken und den Unterbauch schlug. Ein ehemaliger Mitarbeiter liess damals Fotos des geschändeten Tieres dem «Blick» zukommen.

Unterstütze Zentralplus

Die Staatsanwaltschaft Sursee hat die Untersuchung mit einem Strafbefehl abgeschlossen und den Beschuldigten wegen mehrfacher Widerhandlung gegen das Tierschutzgesetz (Tierquälerei) mit einer bedingten Geldstrafe von 90 Tagessätzen zu je 160 Franken und einer Busse von 3’600 Franken bestraft. Zudem muss der Springreiter die Verfahrenskosten von rund 1’500 Franken sowie seine Anwaltskosten bezahlen.

Estermann akzeptiert das Urteil nicht und hat Einsprache erhoben. Somit wird das Bezirksgericht Willisau den Fall beurteilen.

zentralplus hat Paul Estermann telefonisch erreicht. Er wollte jedoch keine Stellungnahme abgeben.

Paul Estermann auf Anaba Haize

Gepostet von Longines CSIO St. Gallen am Sonntag, 2. Juni 2019

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare