Sportwagenfahrer (44) rast mit 157 km/h  durch Oberägeri – jetzt droht ihm Knast
  • News
Weil er viel zu schnell unterwegs war, musste die Zuger Polizei einen Sportwagenfahrer in Oberägeri aus dem Verkehr ziehen. (Bild: Symbolbild / Unsplash / Martin Katler)

Von Polizei ausgebremst Sportwagenfahrer (44) rast mit 157 km/h durch Oberägeri – jetzt droht ihm Knast

1 min Lesezeit 3 Kommentare 10.06.2021, 11:52 Uhr

Die Zuger Polizei hat einen Autofahrer erwischt, der ausserorts mit über 150 Stundenkilometern unterwegs war. Dem 44-jährigen Lenker droht neben einer hohen Busse auch eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr.

Eine semistationäre Geschwindigkeitsmessanlage der Zuger Polizei hat am vorletzten Freitagabend, 28. Mai 2021, kurz vor 21.30 Uhr, auf der Kantonsstrasse, zwischen dem Ratenpass und Biberbrugg, einen Sportwagen registriert, der mit 157 km/h auf dem Tacho unterwegs war.

Auf dem Streckenabschnitt sind allerdings nur 80 km/h erlaubt, wie die Zuger Polizei in einer Mitteilung schreibt. Über die Marke des Sportwagens wollte sich die Zuger Polizei auf Anfrage von zentralplus aus «Persönlichkeitschutzgründen» nicht äussern.

Fest aber steht: Der Sportwagenfahrer, ein 44-jähriger Spanier, war satte 77 Stundenkilometer zu schnell unterwegs. Damit ist der sogenannte «Rasertatbestand» gemäss Art. 90 Abs. 3 und 4 SVG erfüllt.

Der spanische Sportwagenfahrer zeigte sich in der Befragung geständig. Er muss sich nun bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. Ihm droht neben einer hohen Busse auch eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr. Dem 44-Jährigen wurde der Führerausweis zuhanden des Strassenverkehrsamt abgenommen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. Redaktion Redaktion zentralplus, 10.06.2021, 16:05 Uhr
  2. Silvan Studer, 10.06.2021, 15:43 Uhr

    Schnell fahren ist das eine, schnell schreiben kann aber auch ins Auge gehen! 😉
    «jetzt droht i(h)m Knast»

  3. Peter Bitterli, 10.06.2021, 15:19 Uhr

    Wieso droht denn der jetzt im Knast? Und wem?

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF