Sport
Plattform hatte einen technischen Fehler

Skurrile Wechselgerüchte: Kylian Mbappé zum FC Luzern

Kylian Mbappé mit dem Goldenen Schuh, der Auszeichnung für den besten Torjäger der WM 2022. (Bild: Instagram.com/k.mbappe)

Der FCL befindet sich zurzeit in der Saisonvorbereitung. Auf einer bekannten Transfermarkt-Plattform gab es derweil Gerüchte um einen Wechsel von Superstar Kylian Mbappé zum FC Luzern. Doch dabei handelte es sich wohl eher um einen technischen Fehler.

Erst kürzlich hat der FC Luzern seine Mannschaft verstärkt. Der 20-jährige Mittelfeldspieler Mamady Diambou stösst zu den Innerschweizern (zentralplus berichtete).

Doch nun sollte auch der Luzerner Sturm aufgewertet werden: mit niemand geringem als Kylian Mbappé, dem 24-jährigen französischen Superstar. Er weist gemäss transfermarkt.ch einen Marktwert von 180 Millionen Euro auf, so viel wie kein anderer.

Gemäss transfermarkt.ch hatte der Franzose beste Karten, um zum FC Luzern zu stossen. (Bild: Screenshot «Blick» mit Verweis auf transfermarkt.de)

Dennoch soll der Spieler gemäss Plattform ausgezeichnete Chancen gehabt haben, zum FC Luzern zu wechseln. transfermarkt.ch hat die Wechselwahrscheinlichkeit zwischenzeitlich auf satte 59 Prozent beziffert.

Doch der Transfer-Coup wird nicht gelingen. Wie der «Blick» berichtet, dürfte hinter dem Gerücht eher ein technisches Problem der Plattform liegen. Und tatsächlich: Im Gerüchtearchiv der Plattform sucht man mittlerweile vergebens nach dem bevorstehenden Wechsel des Franzosen in die Innerschweiz.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon