Prominenter, umstrittener Besuch

Alpstaeg zeigt sich erstmals dieses Jahr an einem FCL-Match

Bernhard Alpstaeg in seiner Loge in der Swissporarena (untere Reihe, 2. v.l.). Mit dabei ist auch Patrik Müller, Chefredaktor der CH-Media-Zeitungen (obere Reihe, 2. von rechts), der ehemalige FCL-Präsident Walter Stierli (untere Reihe, ganz links) und Sacha Wigdorovits, Mediensprecher von Alpstaeg (obere reihe, ganz links). (Bild: Martin Meienberger/freshfocus)

Der Sieg des FC Luzern gegen Servette am Sonntag verkommt fast zur Nebensache. Grund: Bernhard Alpstaeg zeigt sich in der Swissporarena.

2:0 gewinnt der FC Luzern am späten Sonntagnachmittag gegen die Gäste aus Genf. Es ist der dritte Meisterschaftssieg in Folge, der FCL ist damit Tabellenzweiter. Doch zu reden gibt in Fankreisen vor allem der Auftritt eines Mannes, der für viele im Umfeld des Vereins mittlerweile ein rotes Tuch ist: Bernhard Alpstaeg.

Zum ersten Mal dieses Jahr zeigt sich Alpstaeg, der mit einem Interview im «Blick» vor knapp einem Jahr eine Kontroverse sondergleichen im Verein ausgelöst hat, an einem Spiel des FCL. Mittlerweile kümmern sich Gerichte um die Auseinandersetzung – die Vereinsführung und Alpstaeg streiten sich unter anderem darum, wem ein Teil der Aktien des FCL gehört und somit entscheidenden Einfluss auf den FCL nehmen kann.

Obszöne Gesten wegen Auftritt

Am Sonntag zeigt sich Alpstaeg also wieder in der Swissporarena. Den Auftritt goutiert ein Teil der Fans nicht. Die Fankurve zeigt in der 52. Minute ein Transparent, auf dem steht: «Alpstaeg: Wie lauft de Promo-Usflog? CH Media chasch chaufe aber üüs bechonsch nie.»

Das Transparent wird in der 52. Minute gezeigt. (Bild: fcl.fan-fotos.ch)

Das ist auch eine Anspielung auf das Verlagshaus CH Media. Denn in der gleichen Loge sitzt Patrik Müller, Chefredaktor der CH-Media-Zeitungen. Weshalb dieser – und mindestens zwei weitere Journalisten des Konzerns, dem auch die «Luzerner Zeitung» gehört – in Alpstaegs Loge sitzt, ist unklar.

Klar hingegen ist: Alpstaegs Auftritt sorgt im Stadion für Furore. zentralplus-Leserreporter, die im Stadion anwesend sind, berichten von obszönen Gesten Richtung Alpstaeg-Loge und von den lautesten «Alpstaeg-Raus-Rufen» seit langem.

Es ist das nächste Kapitel in der Affäre.

Verwendete Quellen
  • zentralplus-Leserreporter
  • Medienarchiv zentralplus
15 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon