Reto Kläy sucht Ersatz

EV Zug Verteidiger Christian Djoos wechselt nach Lausanne

Der 28-jährige Christian Djoos wechselt den Klub. (Bild: EVZ/Felix Klaus)

Prominenter Abgang beim EV Zug: Der schwedische Verteidiger Christian Djoos verlängert seinen Vertrag nicht. Stattdessen wechselt er zur Konkurrenz.

Der EVZ muss sich von einem seiner ausländischen Leistungsträger trennen. Christian Djoos hat beschlossen, seinen auslaufenden Zwei-Jahres-Vertrag nicht zu verlängern. Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, wechselt der 28-jährige Schwede zur Konkurrenz. Er habe einen Mehrjahresvertrag beim HC Lausanne unterschrieben.

Mit Djoos verliert der EVZ nicht nur einen starken Verteidiger, sondern auch eine gefährliche Waffe im Powerplay (zentralplus berichtete). Anfangs noch mit einem verhaltenen Start, hat sich der rund 82 Kilogramm schwere Djoos zu einem heiss begehrten Spieler gemausert. Womit EVZ-Sportchef Reto Kläy nun das Nachsehen hat.

Wie dieser gegenüber der Zeitung sagt, hätte er gerne mit Djoos verlängert. Schlaflose Nächte habe er wegen seines Abgangs jedoch nicht. Er versuche nun, nebst Niklas Hansson wieder einen Spieler mit Ausländerlizenz für die Verteidigung zu angeln.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon