Sport
Parlamentarierinnen tschutten um den Sieg

Der «FC Kantonsrat» ergattert sich den dritten Platz

Der FC Kantonsrat unter Coach Urs Dickerhof (hinten, zweiter von links) schaffte es aufs Podest. (Bild: Angela Pfäffli)

Jährlich treten Politiker aus verschiedenen Kantonen in einem Fussball-Turnier gegeneinander an. Das Luzerner Team konnte heuer aufs Podest.

Rund 300 Politikerinnen aus zwanzig Kantonen und dem Fürstentum Liechtenstein haben dieses Wochenende am Parlamentarierturnier ihre Fussballkünste auf die Probe gestellt. Der Anlass fand heuer zum 36. Mal statt und wurde im Tessin ausgetragen.

Mit dabei war auch eine Delegation aus Luzern. Das Team unter Coach Urs Dickerhof schaffte es bis zur Bronzemedaille. Während die Luzerner Mannschaft, der unter anderem Hasan Candan, Melanie Setz-Isenegger und Damian Müller angehören, im Viertelfinal das Team aus Basel-Stadt rauskickte, war beim nächsten Gegner Schluss.

Im Halbfinal verloren die Luzerner gegen Schwyz, ergatterten sich aber gegen St. Gallen den dritten Platz. Erfreulich sei nebst dem 3. Rang zudem, dass ausser Muskelkater am Tag danach, keine Schmerzen aufgrund von Verletzungen zu beklagen seien, heisst es in einer Mitteilung.

Das Parlamentarierturnier im kommenden Jahr wird im Kanton Jura ausgetragen.

Verwendete Quellen
  • Medienmitteilung Parlamentarierturnier
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.