25.11.2020, 13:58 Uhr Spitex: Helsana will Medikamentenplan

1 min Lesezeit 25.11.2020, 13:58 Uhr

Patientinnen und Patienten der Spitex nehmen im Durchschnitt fast doppelt so viele verschiedene Medikamente ein wie Bewohnende von Pflegeheimen. Dies zeigt ein Bericht der Krankenkasse Helsana. Dies liege nicht an der Spitex selbst, sondern daran, dass Patientinnen und Patienten der Spitex oftmals bei mehreren Ärzten in Behandlung seien, die nichts voneinander wüssten, sagt Eva Blozik, Leiterin Gesundheitswissenschaften bei der Helsana. Es brauche deshalb einen besseren Informationsaustausch in Form eines Medikamentenplans. Darin würden dann die verschiedenen Medikamente festgehalten, so dass die Ärztinnen und Ärzte den Überblick über die Medikation haben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.