14.03.2021, 19:12 Uhr SPD bleibt in Rheinland-Pfalz vorne

1 min Lesezeit 14.03.2021, 19:12 Uhr

Im Bundesland Rheinland-Pfalz bleibt die regierende SPD von Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit Verlusten die wählerstärkste Kraft. Laut Hochrechnungen und Prognosen erreicht die Partei gut 35 Prozent der Stimmen. Dreyer regiert seit 2016 in einer Koalition mit der FDP und den Grünen, die sie nach diesen Prognosen fortsetzen könnte. Die CDU kommt demnach auf rund 26 Prozent der Stimmen, was einem Verlust von etwa 5 Prozentpunkten entspricht. Die Wahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg bilden den Auftakt zum sogenannten Superwahljahr in Deutschland. Im Herbst stehen mit den Bundestagswahlen nationale Wahlen an. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.