21.01.2020, 18:37 Uhr Spanien ruft Klimanotstand aus

1 min Lesezeit 21.01.2020, 18:37 Uhr

Die Regierung Spaniens hat für das ganze Land den Klimanotstand verhängt und erste Massnahmen vorgeschlagen, um die globale Erwärmung zu verlangsamen. In grösseren Städten sollen sogenannte Niedrig-Emissionszonen geschaffen werden. Um die Luftqualität zu verbessern, dürfen in diesen Zonen gewisse Autos und Lastwagen nicht mehr fahren. Grosse spanische Städte wie Madrid und Barcelona kennen das Zonen-System bereits seit längerem. Spaniens Ziel sei es, bis im Jahr 2050 klimaneutral zu sein, sagte die zuständige spanische Ministerin. Auch die Bevölkerung soll Vorschläge machen können, wie der Klimawandel bekämpft werden soll. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.