SP Kriens befürwortet Heimauslagerung
  • News
Die Krienser Sozialdemokraten äussern sich positiv zur Auslagerung der Heime. (Bild: zvg / Gemeinde Kriens)

«Keine wirkliche Privatisierung» SP Kriens befürwortet Heimauslagerung

1 min Lesezeit 24.08.2017, 19:58 Uhr

Nach einer eineinhalbstündiger Debatte entschied sich die SP Kriens für die Auslagerung der Altersheime. Diese wurden bisher direkt von der Gemeinde betrieben. Trotz kritischer Grundhaltung gegenüber Privatisierungen entschied sich die Partei die Vorlage zu unterstützen.

An der gestrigen öffentlichen Mitgliederversammlung der SP Kriens wurde die Parole zur Abstimmung über die Auslagerung der Heime vom 24. September gefasst. An einem Podium zum Thema Heimauslagerung wurde während rund 1,5 Stunden kontrovers über die Verselbständigung der Heime Kriens und deren Gefahren diskutiert, schreibt die Ortspartei.

Die Gegner einer Auslagerung wie auch die Befürworter brachten verschiedene Argumente vor und es wurde hart debattiert. In der folgenden offenen Fragerunde zeigte sich noch einmal die schwierige Entscheidungsfindung der SP Mitglieder.

Zum einen sind Privatisierungen für die SP ein No-Go und zum andern wurden bei der Vorlage so enge Rahmenbedingungen gesetzt, dass nicht mehr wirklich von einer Privatisierung gesprochen werden kann, fasst die Partei die Debatte zusammen. Die Angst der SP Kriens um das Personal war auch an diesem Abend omnipräsent und dass finanzielle Engpässe eine Auslagerung unumgänglich machen würde, waren die wichtigsten Punkte. Schlussendlich fasste die SP Kriens die Ja-Parole und sprach sich für die Verselbständigung der Heime aus.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF