Hubert Schuler gibt sein Amt als Zuger Kantonsrat ab
  • News
SP-Kantonsrat Hubert Schuler tritt per 26. Januar zurück. (Bild: Samuel Schalch)

Nach 14 Jahren Hubert Schuler gibt sein Amt als Zuger Kantonsrat ab

1 min Lesezeit 27.11.2020, 13:16 Uhr

Weil er sich in Zukunft neuen Aufgaben widmen will, tritt der in Hünenberg wohnhafte SP-Politiker Hubert Schuler im kommenden Jahr als Kantonsrat zurück.

Wie der Politiker in seinem Rücktrittsschreiben verlauten lässt, tritt er per 26. Januar von seinem Mandat als Zuger Kantonsrat zurück. «Die 14 Jahre als Kantonsrat – davon zwei spannende Jahre als Kantonsratspräsident – waren politisch herausfordernd, haben jedoch auch viel Erfreuliches mit sich gebracht», schreibt der SP-Politiker aus Hünenberg.

In seiner Funktion als Präsident der Hochbaukommission tritt er bereits auf den 17. Dezember zurück. «Ich bleibe jedoch noch bis am 26. Januar als einfaches Mitglied in dieser Kommission.»

Als Gründe des Rücktritts nennt Schuler neue Aufgaben in der «nahen Zukunft» und «der Genuss von mehr freier Zeit».

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF