15.02.2021, 13:58 Uhr Soziologe und Künstler Urs Jaeggi tot

1 min Lesezeit 15.02.2021, 13:58 Uhr

Der Soziologie und Künstler Urs Jaeggi ist tot. Der in Solothurn geborene Wissenschaftler sei mit 89 Jahren am Samstag in Berlin gestorben, wie seine Familie am Montag auf Anfrage mitteilte. Jaeggi lebte abwechselnd in Berlin und Mexiko-Stadt. Mit seinem Buch «Macht und Herrschaft in der BRD» galt er als einer der wichtigsten Ideengeber der Studentenbewegung der 1960er Jahre. Jaeggi hatte Kunstgeschichte, Ökonomie und Soziologie in Genf, Berlin und Bern studiert und war in Bochum und später in New York und Berlin tätig. Er schrieb Romane, Erzählungen und Essays. Er wurde mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis ausgezeichnet und nahm an Ausstellungen als Maler und Bildhauer teil. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF