15.08.2020, 09:19 Uhr Soul und Tokio gedenken des Kriegsendes

1 min Lesezeit 15.08.2020, 09:19 Uhr

In verschiedenen Ländern Asiens ist dem Ende des Zweiten Weltkriegs gedacht worden. Vor genau 75 Jahren hatte Japan kapituliert, drei Monate nach dem Kriegsende in Europa. Der japanische Kaiser Naruhito sprach bei einer zentralen Gedenkzeremonie in Tokio von tiefer Reue bezüglich des Krieges. Regierungschef Shinzo Abe sandte dem umstrittenen Ya-su-kuni-Schrein zum Kriegsgedenken eine Opfergabe. Dort wird der Menschen gedacht, die in Kriegen fürs Kaiserreich starben. Unter ihnen sind verurteilte Kriegsverbrecher. Südkoreas Präsident Moon Jae-in bot Japan an, über historische Streitpunkte zu diskutieren. Japan besetzte damals Südkorea. Das belastet die Beziehung. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.