Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Sommerpause vorbei: FCL-Entzug endet
  • Sport
  • Fussball
Die FCL-Fans unterstützen ihren Lieblingsklub in jeder Situation. Hier eine Aufnahme eines Heimspiels der vergangenen Saison gegen den FC Vaduz. (Bild: Martin Meienberger/freshfocus )

Fan-Choreos sorgen für Gänsehaut-Atmosphäre Sommerpause vorbei: FCL-Entzug endet

5 Min 21.07.2016, 14:07 Uhr

Endlich wieder FCL-Pflichtspiele, am Samstag startet die neue Saison. Ein freudiges Ereignis auch für die Fans, welche mit ihren Fahnen, Gesängen und Choreos die Spiele zu wahren Fussballfesten machen. Um die Vorfreude weiter anzuheizen, zeigt zentralplus die zehn schönsten Fanbilder der vergangenen Saison.

Der FCL hat die besten Fans der Welt. Behaupten wir einfach mal so. Die Innerschweiz gilt als fussballverrückt. Und als 12. Mann treiben die Fans – weibliche natürlich inbegriffen – die Spieler nach vorne. Besonders für Aufsehen sorgen jeweils die Fanaktionen im Stadion vor den Spielen. Mit aufwendigen Choreos begrüssen die Fans die Spieler beim Betreten des Rasens. Diese sollen schliesslich so richtig heiss sein auf ihren Einsatz.

Am Samstag um 17.45 startet der FCL in Lugano in die neue Meisterschaft. Im Kader gab es einige Mutationen: Frey, Yesil, Schachten oder Fandrich verliessen den Verein, mit Costa, Juric, Grether oder Itten kamen einige Neue (zentralplus berichtete). Eines ist dem FCL aber auch in der neuen Saison sicher: die bedingungslose Unterstützung der Fans.

Unterstützen Sie Zentralplus

Haben Sie viel Zeit, dann gönnen Sie sich doch gleich den Jahresrückblick der Saison 2015/16 im Video:

 

Blau-weiss dominiert – logischerweise

Und für alle anderen haben wir die schönsten Choreos der letzten Saison gesammelt:

25. Mai 2016: Heimspiel gegen den FC Sion. Für den FCL ging es im letzten Spiel der Saison noch darum, den dritten Tabellenplatz definitiv zu sichern. Dank des Ausgleichstreffers von Marco Schneuwly kurz vor Spielende gelang dies. Endstand: 2:2.

Die FCL-Choreo beim Spiel gegen den FC Sion. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

Die FCL-Choreo beim Spiel gegen den FC Sion. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

24. April 2016: Heimspiel gegen den FC Thun. Beeindruckend war auch diese Choreo. Sportlich lief’s zu diesem Zeitpunkt für den FCL richtig gut und so war die Forderung nach drei Punkten gegen die Berner Oberländer keinesfalls vermessen. Die Spieler erfüllten diese übrigens und gewannen die Partie mit 3:0.

Die Choreo der FCL-Fans vor dem Thun-Spiel. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

Die Choreo der FCL-Fans vor dem Thun-Spiel. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

12. März 2016: Heimspiel gegen den FC Lugano. Anfang März brannte der Baum in Luzern. Sechs Niederlagen gab es zum Beginn der Rückrunde, inklusive Aus im Cup-Halbfinal gegen Lugano. Und genau derselbe Gegner war rund zehn Tage später wieder zu Gast. Im Nachhinein ist es müssig, darüber zu spekulieren, aber man muss davon ausgehen, dass eine Niederlage Trainer Markus Babbel den Kopf gekostet hätte. Doch die Message der Fans wurde umgesetzt, der FCL gewann mit 2:1.

Auch in schlechten Zeiten hielten die Fans zum FCL. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

Auch in schlechten Zeiten hielten die Fans zum FCL. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

 

2. März 2016: Cup-Halbfinal, Heimspiel gegen den FC Lugano. Und da wären wir also beim Spiel, von dem sich alle so viel erhofft hatten. Schliesslich liegt der letzte Titelgewinn des FCL schon Lichtjahre zurück. Die Choreografie der Fans erinnerte an die glanzvollen Zeiten und daran, dass es Zeit für neue Heldengeschichten ist. Und an alle Besserwisser: Dass ein Lichtjahr eine Strecke ist, wissen wir. Bekanntlich platzte jedoch der Traum des FCL und das Halbfinal ging mit 1:2 verloren.

Die Choreo der Fans im Cup-Halbfinal. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

Die Choreo der Fans im Cup-Halbfinal. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

7. Februar 2016: Auswärtsspiel beim FC Basel. Dass die Atmosphäre bei der Partie FCL gegen FCB knistert, ist Standard. Findet die Begegnung gar während der fünften Jahreszeit, also der Fasnacht, statt, sind hämische Sprüche ans gegnerische Lager nicht weit. Und die FCL-Fans hatten natürlich auch zu 100 Prozent recht mit ihrer Provokation. Das erste Spiel der Rückrunde ging übrigens mit 0:3 verloren. Irgendwas muss man den Baslern schliesslich auch gönnen.

Das Spruchband sagt alles darüber aus, was Luzerner über die Basler Fasnacht denken. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

Das Spruchband sagt alles darüber aus, was Luzerner über die Basler Fasnacht denken. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

 

12. Dezember 2015: Cup-Viertelfinal auswärts auf dem Brügglifeld gegen den FC Aarau. Was für eine Affiche. Ein Duell im Cup gegen die Aargauer. Klar, dass möglichst viele FCL-Fans ans Spiel wollten. Dies sorgte im Vorfeld für Unruhe und der Gästesektor wurde nachträglich vergrössert (zentralplus berichtete). Auch das Spiel war ein echter Knüller, mit dem besseren Ende für Luzern. Das Spiel endete 4:3.

Mit grossen weissen Lettern wurde klar, in welcher Kurve die FCL-Fans sich eingerichtet hatten (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

Mit grossen weissen Lettern wurde klar, in welcher Kurve die FCL-Fans sich eingerichtet hatten (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

 

21. November 2015: Heimspiel gegen den FC Thun. Eine besondere Choreo liess sich die Fankurve vor diesem Spiel einfallen. «Alles geben, weil wir für den Fussball leben», hiess es auf den Bannern. Darüber ein Ball mit FCL- und USL-Logos. Die Fan-Dachorganisation USL verbrüdert sich also mit dem Club – genau so sollte es sein. Eine sympathische Aktion, der FCL bedankte sich mit einem 1:0-Sieg.

Die ganze Fankurve machte bei der Aktion mit. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

Die ganze Fankurve machte bei der Aktion mit. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

 

20. September 2015: Cup-Achtelfinal in Neuenburg gegen Xamax. An diesem Spiel war es nicht unbedingt die Kreativität der Choreo, welche für Aufsehen sorgte, sondern die Botschaft dahinter. Die Neuenburger Regierung hatte kurzerhand den Fanzug gestrichen. Die Fans vermuteten dahinter die SBB, welche die Fans mit einer Kollektivstrafe haben belegen wollen. Nicht mit uns, dachten sich die FCL-Fans und reisten kurzerhand am Morgen des Spieltages mit der normalen Zugverbindung in die Westschweiz, die Bahnpolizei wartete in Luzern vergebens. Die Fans begleiteten die Aktion mit einem Spruchband im Stadion. Das Spiel endete mit einem 4:2-Sieg für Luzern.

Die FCL-Fans mit einer politischen Botschaft: «Extrazüg verbiete – ned met üs ehr Niete». (Bild. fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

Die FCL-Fans mit einer politischen Botschaft: «Extrazüg verbiete – ned met üs ehr Niete». (Bild. fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

 

29. August 2015: Auswärtsspiel in Lugano. Die FCL-Fans glänzten nicht nur zu Hause mit aufwendigen Choreos. Auch auswärts sorgten sie immer wieder für gute Stimmung. Auswärtsspiele sind bei den Fans sowieso beliebt. Erstens ist bereits die Anreise ein Erlebnis, zweitens sind alle, welche die Reise auf sich nehmen, garantiert mit Herzblut dabei. Da ist auch das Mehrgepäck für die Fans kein Problem. Der FCL gewann die Partei 1:0.

Das Gründungsjahr des FCL wird auch immer wieder hervorgehoben. (Bild: fcl-fan-fotos.ch / Dominik Stegemann).

Das Gründungsjahr des FCL wird auch immer wieder hervorgehoben. (Bild: fcl-fan-fotos.ch / Dominik Stegemann).

8. August: Heimspiel gegen den FC Basel. Besonders eindrücklich sind Choreos, an denen sich die ganze Kurve beteiligt. So etwa Anfang August im Heimspiel gegen den FC Basel. Rein resultatmässig brachte die Choreo jedoch nicht das Erwünschte. Die Partie ging mit 1:3 verloren.

F-C-L: Diese Buchstaben prägen die Luzerner Fans. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

F-C-L: Diese Buchstaben prägen die Luzerner Fans. (Bild: fcl.fan-fotos.ch / Dominik Stegemann)

Spieler schätzen Fankultur

Hinter jeder Choreo steckt unglaublich viel. Das reicht vom Sammeln der Ideen über das Produzieren bis zum Planen des perfekten Ablaufs. Dahinter steckt viel freiwilliges Engagement innerhalb der Fangemeinde. Doch nicht nur das: Auch finanziell sind aufwendige Choreos seitens der USL ein Kraftakt. Deshalb appelliert sie auch immer wieder an alle Matchbesucher, die sich über die schönen Bilder freuen, ihren Beitrag zu leisten.

Wie gross der Einfluss einer schönen Choreo auf den Spielausgang unten auf dem Rasen tatsächlich ist, lässt sich wissenschaftlich wohl kaum belegen. Dass es einen positiven Einfluss hat, davon ist jeder Fan überzeugt. Und auch die Spieler, oder erinnert sich jemand an einen Spieler, den die Atmosphäre total kalt liess?

Am Ende der vergangenen Saison bedankten sich die FCL-Spieler für die Unterstützung:

 

 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare