30.11.2020, 01:33 Uhr Sommaruga hat mit Conte telefoniert

1 min Lesezeit 30.11.2020, 01:33 Uhr

Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat mit dem italienischen Präsidenten Giuseppe Conte telefonisch über die Situation der Skigebiete während der zweiten Corona-Welle gesprochen. Der Dialog und die Suche nach Lösungen würden weitergeführt, schrieb Sommaruga auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Mehr über den Inhalt des Gesprächs war auf Anfrage bei ihrem Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation Uvek vorerst nicht in Erfahrung zu bringen. Der italienische Gesundheitsratspräsident sagte der Zeitung «La Stampa» derweil, wenn Skigebiete bis Ende Jahr offen bleiben, fordere er eine Quarantäne für Rückkehrer. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF