Bundespräsidentin zu Gast in Luzern Sommaruga: «Die Situation ist nach wie vor ernst»

1 min Lesezeit 16.11.2020, 13:59 Uhr

Simonetta Sommaruga kam am Montag nach Luzern, um sich mit dem Regierungsrat, dem Stadtrat und der Spitex zu treffen. Die Bundespräsidentin lobte dabei die Zusammenarbeit zwischen Bund und Kantonen.

Hoher Besuch in der Zentralschweiz: Bundespräsidentin Simonetta Sommaruga hat sich am Montag in Luzern mit Vertretern des Luzerner Regierungsrates, des Stadtrates und des Spitex Kantonalverbands getroffen. Auf dem Programm stand ein informeller Austausch über die Bewältigung der Coronakrise.

In der anschliessenden und kurzen Pressekonferenz bedankte sich die Bundespräsidentin für die gute Zusammenarbeit von Bund, Kantonen und Gemeinden. «Dieser Austausch von heute zeigte mir, in diesem Land ist vieles möglich und vieles funktioniert gut.»

Gute Zusammenarbeit

Auch der Luzerner Regierungspräsident Reto Wyss ist glücklich über die Zusammenarbeit zwischen Bund und den Kantonen: «Der Besuch der Bundespräsidentin ist ein starkes Zeichen. Es zeigt mir, wie wir in der Schweiz zusammenarbeiten, gemeinsam sprechen und auch aufeinander hören.»

Was die Bundespräsidentin an der Pressekonferenz sagte, siehst du oben im Video.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.