29.12.2019, 14:19 Uhr Somalia erhält Hilfe aus der Türkei

1 min Lesezeit 29.12.2019, 14:19 Uhr

Nach dem schweren Bombenanschlag in Somalia ist ein Frachtflugzeug aus der Türkei in der Hauptstadt Mogadischu gelandet. Es soll Schwerverletzte in die Türkei bringen, damit sie in Ankara behandelt werden können. Laut der somalischen Regierung brachte das Flugzeug auch 24 Ärzte nach Mogadischu. Sie sollen jene Verletzten pflegen, die nicht ausgeflogen werden können. Die Türkei unterstützt Somalia seit der Hungerkatastrophe von 2011. Offenbar will die Türkei so mehr Einfluss am Horn von Afrika gewinnen. Am Samstag hatten Unbekannte ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug zur Explosion gebracht. Gegen 100 Menschen starben, viele weitere wurden verletzt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.