16.08.2020, 19:18 Uhr Somalia: Bewaffnete stürmen Hotel

1 min Lesezeit 16.08.2020, 19:18 Uhr

Bewaffnete Angreifer haben am Sonntag ein Hotel in Somalias Hauptstadt Mogadischu gestürmt. Dabei wurden mindestens fünf Menschen getötet. Ein Selbstmordattentäter hatte zuvor eine Autobombe vor dem Eingang gezündet, danach seien laut Polizei Bewaffnete in das Hotel eingedrungen. Unter den Getöteten waren auch zwei Sicherheitskräfte des Hotels, sagte ein Polizeisprecher. Es wird befürchtet, dass die Angreifer Geiseln genommen haben. Bisher hat sich niemand zu der Tat bekannt. Zuletzt hatte die Al-Shabaab-Miliz ähnliche Angriffe verübt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.